19 Jahre Volker Bengl-Fanclub /Freundeskreis  

    Mein erstes Foto

Unser Radiosender in Schleswig-Holstein, der NDR 1 Welle Nord, spielte 1998 immer wieder ein Lied - "Ein Engel flog vorbei". Dieser Song, gesungen von einem hervorragenden Tenor, war für mich zu einem  richtiger "Ohrwurm" geworden. Wenn das Lied, es ist mein Lieblingslied geworden, im Radio gespielt wurde, habe ich immer gehofft, dass der Name dieses Sängers genannt werden würde, aber leider war dies nicht so! Im Oktober 1998 bin ich zur Aufzeichnung von "Musik liegt in der Luft" nach Emden gefahren. Dort spielten und sangen Lynda Kemeny und  VOLKER BENGL Ausschnitte aus "Der Zarewitsch". Als er dann das "Wolgalied" sang, war ich fasziniert von der Ausstrahlung dieses Künstlers, habe ihn aber nicht mit "Ein Engel flog vorbei" in Verbindung gebracht.

Erst als VOLKER BENGL am 13.11.98 bei der großen NDR-Sendung "Wir machen Musik" in der Holstenhalle Neumünster zu Gast war und er im zweiten Teil der Show "Ein Engel flog vorbei" sang, habe ich endlich begriffen, dass mein Lieblingslied von VOLKER BENGL gesungen wurde.

Im Februar 1999 habe ich VOLKER BENGL dann um die Clubleitung seines Fanclubs gebeten. Zu meiner großen Freude bekam ich nach wenigen Tagen die Genehmigung von ihm, so dass der Volker Bengl-Fanclub am 10. Februar 1999 gegründet wurde. 

Am 6. April 1999 war es dann so weit - VOLKER BENGL wollte sich mit der Clubleitung in München treffen. Wir sind erst in seine Vorstellung "Westsidestory", in der VOLKER BENGL den Tony spielte, gegangen und anschließend standen wir mit butterweichen Knien am Künstlereingang. Die mitgebrachten Blumen hielten wir krampfhaft in unseren zitterigen Händen. Dann kam er strahlend aus der Tür, hat uns so herzlich begrüßt, dass alle Scheu und das Lampenfieber wie weggeblasen waren.

VOLKER BENGL ist dann mit uns in die Theater-Klause gegangen und hat so viel Interessantes erzählt, dass die Zeit nur so dahinflog. Nach Mitternacht mußten wir unseren ersten Abend leider beenden. Danach folgten - und ich hoffe, es folgen noch viele - schöne Theatervorstellungen, Konzerte und Fernsehaufzeichnungen mit anschließenden Gesprächen mit "unserem" VOLKER.

Lieber VOLKER, ich danke Dir für die bisher wunderbare Zeit! Übrigens: "Ein Engel flog vorbei" ist immer noch eines meiner Lieblingslieder!

Neumünster, 14.04.1999 

Karin Dunker

                      Am 01.08.2013 wurde der Fanclub in Volker Bengl-Freundeskreis umbenannt.

Freundeskreis